Wöllhaf Gruppe News

27.09.2017

Marco Akuzun vom „restaurant top air“ in Stuttgart ist unter die 50 besten Köche Deutschlands gewählt worden

Jedes Jahr aufs Neue ruft das internationale Gastronomiemagazin Rolling Pin alle Mitarbeiter der deutschen Gastronomie dazu auf, die besten ihrer Zunft zu wählen. Marco Akuzun vom restaurant top air am Stuttgart Airport, erstmals in die Liste der 50 besten Köche gewählt, belegte im finalen Ranking auf Anhieb Platz 43.

Das Zittern hatte gegen 18 Uhr ein Ende. Als die finale Platzierung live im Rahmen des neuen internationalen Food Symposiums „Chefdays 2017“ am 11. September in Berlin bekanntgegeben wurde, war Marco Akuzun erleichtert aber auch sehr froh, dass so viele Gastronomiemitarbeiter ihm ihr Vertrauen geschenkt und ihn gewählt haben: „Die Aufnahme in das Ranking ist nicht nur die höchste Branchenauszeichnung für Spitzenköche, sondern die Liste dient gleichzeitig als der ultimative Insiderguide für nationale und internationale Genießer und Gourmets. Und sie ist zudem eine Bestätigung dafür, dass mein Team und ich wohl alles richtig gemacht haben.“

Marco Akuzun fing im Jahr 2013 als Küchenchef im top air am Flughafen an und erkochte sich gleich im Jahr der Übernahme den begehrten Michelin-Stern, den das top air seit nunmehr 25 Jahren ununterbrochen hält. Bereits 2013 nominierte Rolling Pin den heute 36-Jährigen zum „Aufsteiger des Jahres“. Die Erwartungen, die damals in ihn gesetzt wurden, konnte er dieses Jahr mit der Wahl unter die „50 Best Chefs“ Deutschlands mehr als nur erfüllen. „Ich bin mit meinem Rang überaus zufrieden, wenn man bedenkt, wie viele Spitzenköche es in Deutschland gibt. Ich danke allen, die mich gewählt haben und werde mein Bestes tun, um nächstes Jahr wieder mit von der Partie zu sein“, so Akuzun.

 

Zum Abstimmverfahren:

An die 5.100 Gastronomiemitarbeiter wählten frei in der ersten Phase des Votings ihren persönlichen Favoriten für die Liste der „50 Best Chefs“. In einem weiteren Wahlgang konnten sie jeweils eine Stimme für einen der 50 Meistnominierten abgeben. Das finale Ranking der „Best Chefs 2017“ wurde im Rahmen des Foodsymposiums „Chefdays“ am 11. September 2017 in Berlin bekannt gegeben. Mit insgesamt elf Köchen ist Baden-Württemberg am stärksten auf der Liste vertreten. Mit gleich drei Köchen, die dieses Jahr zum ersten Mal nominiert sind, stellt es zudem die meisten Newcomer.

Zur News-Übersicht